Eine Limousine mit maximalem Biedermann-Faktor – was fällt uns da ein? Hm, auf jeden der E28 von Marcel. Platanengrün so aufregend wie der Rücken eines Aktenordners, Automatik für die Lässigkeit und einen 2,0 Liter Motor, der genügsam aber ausreichend nach vorne schiebt. Kassettendeck inklusive.

Man stellt sich beim Betrachten förmlich vor, wie ein Buchhalter den Wagen abends nachhause kutschierte, die Beinkleider mit Hosenträgern gesichert und bereit zu einer Runde Doppelkopf, Korn und Bier in der verrauchten Eckkneipe seines Vertrauen. Bevor es nach Hause zu seiner in Lockenwicklern eingepackten Hausfrau ging, die den Braten schon in der Röhre hatte. Das darf gerne doppeldeutig verstanden werden. Spießbürgertum par excellence.

Bis dass der Rost uns scheidet

Jetzt darf der Wagen von Marcel bewegt werden, der all der Spießigkeit des 520 mit hippem Scheiß begegnet. Wenn er seiner Frau erstmal die fehlenden Sicherheitsfeatures als Pluspunkt verkauft hat und die Kinder auf den Rücksitz dürfen, cruist er mit der Karre in den Sonnenuntergang, bis der Rost alle tragenden Teile vernichtet hat.

Klar hat das Ding Macken und Kanten. Manche nennen es auch Patina. Dafür wird das Ding ja auch bewegt. Wir haben uns auf jeden Fall in den Schlitten verliebt. Und Marcel noch viel mehr.

e28-marcel-mainz-21

e28-marcel-mainz-10

e28-marcel-mainz-18

e28-marcel-mainz-20

e28-marcel-mainz-23

e28-marcel-mainz-24

e28-marcel-mainz-22

e28-marcel-mainz-26

e28-marcel-mainz-19

e28-marcel-mainz-25

e28-marcel-mainz-28

e28-marcel-mainz-15

e28-marcel-mainz-13

e28-marcel-mainz-16

e28-marcel-mainz-11

e28-marcel-mainz-6

e28-marcel-mainz-9

e28-marcel-mainz-7

e28-marcel-mainz-4

e28-marcel-mainz-8

e28-marcel-mainz-5

e28-marcel-mainz-3

e28-marcel-mainz-2

e28-marcel-mainz-17

e28-marcel-mainz-27

e28-marcel-mainz-29

e28-marcel-mainz-30